Beste Bio Shampoo

Herkömmliche Shampoos setzen sich aus einer Vielzahl von Produkten zusammen, die oft sowohl der Gesundheit als auch der Natur schaden.

Aber wie erkennt man ein Bio Shampoo und wie wählt man es aus?

Aus diesem Grund wird empfohlen, organische Shampoos zu verwenden. Sie sind weniger aggressiv und vereinen Qualität, Respekt für die Gesundheit und Umweltschutz.

Woraus besteht ein klassisches Shampoo?

Der Gesetzgeber verpflichtet die Marken, die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung von Kosmetika anzugeben:

Diese Liste wird INCI (Internationale Nomenklatur der kosmetischen Inhaltsstoffe) genannt.
Sie muss die Inhaltsstoffe unbedingt in der Reihenfolge ihrer Bedeutung in der Zusammensetzung klassifizieren.
Nur Produkte, die 1% oder weniger im Produkt enthalten sind, können in beliebiger Reihenfolge klassifiziert werden.
Industrieshampoos bestehen größtenteils aus Wasser, aber auch aus :

Mineralöle und/oder Silikone:

  • sie verleihen dem Produkt seine Textur;
  • ihre Namen enden meist mit -eins, -kegel oder -xan;
  • PEGs (Polyethylenglykol):
  • sie werden verwendet, um das Shampoo zu verdicken und seine Textur zu gelieren;
  • sie sind Derivate von Petrochemikalien;
  • sie sind auf Etiketten unter den Bezeichnungen PEG, PPG oder Polyethylenglykol zu finden;

Parabene:

  • Sie werden als Konservierungsmittel verwendet;
  • ihre Namen enden oft auf -zoate und enthalten auch den Begriff “Paraben”, umgeben von verschiedenen Präfixen und Suffixen;
  • natürliche Wirkstoffe, die in der Werbung beworben werden: Aloe Vera, verschiedene Öle und Fruchtextrakte;
  • synthetische Duftstoffe;
  • Farbstoffe.

Die meisten dieser Bestandteile, die nicht besonders gut für die Haut sind, werden hauptsächlich verwendet, um Kosmetika einen “appetitanregenden” Aspekt zu verleihen (schöne Farbe, angenehmer Duft usw.). Einige Substanzen können jedoch sehr reizend für die Haut sein.

Industrieshampoo: Zu vermeidende Stoffe

  • Tenside, Aggressive und Reizstoffe
  • Synthetische Tenside bieten die schäumende Wirkung von industriellen Shampoos. Es gibt drei Arten von Tensiden:

Kationische Tenside, die einen glatten Film auf dem Haar bilden und es weich machen: das sind die irritierendsten.

Anionische Tenside:

  • Sie werden zum Einschäumen verwendet.
  • Sie sind sehr billig, aber auch sehr aggressiv für die Haut.

Amphotere Tenside:

  • Sie werden aus nachwachsenden Rohstoffen, Stärke, Saccharose oder Glukose hergestellt.
  • Sie haben schäumende, waschaktive und antistatische Eigenschaften (Verringerung der statischen Elektrizität im Haar).
  • Sie sind sehr gut verträglich für Haut und Kopfhaut. Sie sind die in organischen Shampoos verwendeten Tenside.
  • In organischen Shampoos werden auch Tenside pflanzlichen Ursprungs, insbesondere aus Kokosnuss, verwendet:

Parabene

  • die Produktion mehrerer Hormone zu stören;
  • stellen Risiken für das Fortpflanzungssystem dar.

Sie stehen auch im Verdacht, die Entwicklung von Brustkrebs zu fördern. Im Zweifelsfall ist es am besten, sie zu vermeiden.

Ein paar Tipps zur Entschlüsselung von Zutatenlisten

Wenn Sie schädliche Inhaltsstoffe eliminieren wollen, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um es deutlicher zu machen:

Lange Zutatenlisten sind am besten zu vermeiden:

  • Ein gutes Shampoo muss nicht zu viele Inhaltsstoffe haben, um gut zu sein.
  • Je mehr Inhaltsstoffe es gibt, desto mehr chemische Konservierungs- und Duftstoffe gibt es auch.
  • Konzentrieren Sie sich auf die ersten vier Bestandteile der INCI-Liste
  • Dies sind diejenigen, die die große Mehrheit des Produkts ausmachen.

Wenn Sie diese identifizieren, können Sie erkennen, ob die Zusammensetzung des Shampoos schlecht ist oder nicht.
Wenn Sie schließlich in der Liste Wörter erkennen, die den oben genannten Stoffen entsprechen, vermeiden Sie den Kauf des Produkts.

Fokus auf Bio Shampoos

Nur Kosmetika mit einem Bio-Siegel können als wirklich biologisch betrachtet werden:

  • Diese Art von Kosmetika macht weniger als 20% des Kosmetikmarktes aus. Hüten Sie sich daher vor missbräuchlichen “ökologischen” oder “organischen” Bezeichnungen.
  • Eine Charta, die sich je nach Label unterscheidet, muss respektiert werden, um von ihr profitieren zu können.
  • Sie schreibt im Allgemeinen vor, dass das Produkt :
  • natürliche Inhaltsstoffe enthalten oder/und aus biologischer Landwirtschaft stammen;
  • chemische oder synthetische Inhaltsstoffe zu verbieten;
  • eine ökologische Verpackung haben.

Gut zu wissen: Werbebehauptungen für kosmetische Mittel müssen der Verordnung (EU) Nr. 655/2013 entsprechen, die in den ab 1. Juli 2019 geltenden Empfehlungen der Behörde für die berufsständische Regelung der Werbung enthalten ist. Insbesondere kann ein kosmetisches Produkt in seiner Gesamtheit nur dann als “natürlich” oder “natürlichen Ursprungs” qualifiziert werden, wenn sein natürlicher Gehalt oder der Gehalt an natürlichem Ursprung größer oder gleich 95% ist.

Verbotene Inhaltsstoffe in Bio-Shampoos

  • GVO-frei;
  • keine Silikone oder Silikon-Derivate;
  • keine industriellen Konservierungsstoffe (einschließlich Parabene);
  • keine synthetischen Duft- und Farbstoffe;
  • keine Petrochemikalien:
  • PEG;
  • Paraffine;
  • alle Begriffe, die -Propyl-, -Alkyl usw. enthalten.

Gut zu wissen: Alle Bio-Label verbieten Tierversuche sowohl für Inhaltsstoffe als auch für Fertigprodukte.

Für weitere Informationen :

Um Ihnen zu helfen, sich eine eigene Meinung über Biokosmetik zu bilden, haben wir die Vor- und Nachteile von Biokosmetik aufgelistet.
Es ist immer besser, ein Bio Shampoo ohne Chemie zu verwenden, um Haut und Haare nicht zu schädigen.
Pflanzen haben viele Vorteile und ermöglichen die Entwicklung eines Naturkosmetikums, das dazu beiträgt, Ihre Gesundheit und die Umwelt zu erhalten.

* Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen