Fahrradrahmen

Der Fahrradrahmen ist eine seiner Komponenten, genau wie die Fahrradgabel, das Fahrradrad, die Fahrradkette, der Fahrradsitz oder die Fahrradbeleuchtung.

Der Fahrradrahmen: Rückgrat des Fahrrads

Der Rahmen eines Fahrrads verbindet die Räder, den Sattel und die Pedale miteinander. Es besteht aus zwei Dreiecken, die alle Teile des Fahrrads miteinander verbinden:

  • einer vorne: verbindet die Kettenradgarnitur, das Rad und die Gabel,
  • einer hinten: das Rad, die Kettenradgarnitur und den Sattel sammeln.
  • Die Montage der Fahrradrahmenrohre

Ein Rahmen besteht aus Rohren. Diese Rohre sind montiert:

  • um einen Ärmel,
  • durch Schweißen,
  • Monoblöcke.

Die Form des Fahrradrahmens: mehrere Optionen

Je nach Einsatz des Fahrrads variiert die Form der beiden Dreiecke. Es gibt vier verschiedene Formen:

  • klassisch oder “Diamantrahmen”:
  • mit einer rautenförmigen Seitenleiste ausgestattet,
  • genutzte Form, das vor allem von Männern, auf einem Rennrad verwendet wird,
  • offener oder “gemischter Rahmen”: ohne Seitenbügel, für Citybike,
  • Einträger: ein Rohr verbindet die Hinterradachse mit dem vorderen Steuerrohr, das hauptsächlich für ATVs verwendet wird,
  • gefedert: Der Hinterbau verformt sich und ermöglicht es dem Hinterrad, sich an das Gelände anzupassen; diese Art von Rahmen ist bei Mountainbikes sehr nützlich.

Kriterien für einen guten Fahrradrahmen: ein leichtes und robustes Fahrrad

Ein Fahrradrahmen muss vor allem einen leichten und soliden Aufbau bieten. Seine Zuverlässigkeit hängt von :

  • sein Gewicht,
  • seine Elastizität: Das Material verformt sich auf natürliche Weise, um das Fahren zu erleichtern und den Komfort zu verbessern.
  • seiner maximalen Elastizität: Widerstand gegen Verformung,
  • die Dichte des Materials: je dichter das Material, desto schwerer und fester ist es,
  • Stoß- und Rostbeständigkeit,
  • seiner Dauerhaftigkeit und Ermüdungsgrenze.
  • Schließlich ist auch die Ästhetik wichtig: Titan zum Beispiel muss nicht lackiert werden.

Fahrradrahmen aus Stahl, Aluminium, Titan oder Karbon?

Hier ist ein Vergleich der verschiedenen Materialien, die zur Herstellung eines Fahrradrahmens verwendet werden:

FAHRRADRAHMEN: WELCHES MATERIAL?

Material Steifigkeit  Leichtigkeit RostbeständigkeitPreis
Stahl  XXX XX XXX
AluminiumXXXXXXXX
KohlenstoffXXXXXXXXXX
Titan XXXXXXXXX
X
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen