Veröffentlicht am

Bohrmaschine ohne Kabel

Bohrmaschine ohne Kabel

Bohrmaschine ohne Kabel

So wie bei  der  Bohrmaschine mit Kabel sowie die Bohrmaschine ohne Kabel und die Akku Bohrmaschine kommt es sowohl auf die Leistung und die Geschwindigkeit an.

Der Akku Bohrer kann zum Bohren, Schrauben und Abschrauben verwendet werden und kann spezielle Bits für verschiedene Arbeiten aufnehmen.

Die Akku Bohrmaschine verfügt über einen herausnehmbaren Akku, der aufgeladen werden kann, wenn Ihnen die Arbeitsleistung ausgeht.

Die Leistung des Akku Bohrers

A priori kann man denken, dass die Leistung direkt mit der Spannung des Akkubohrmotors zusammenhängt. Dies ist jedoch nicht der einzige Parameter, der zu berücksichtigen ist:

  • Die Stromstärke der Batterie ist ebenfalls wichtig, da sie die Autonomie des Bohrers bestimmt.
  • Eine einfache Berechnung besteht darin, Amperestunden (Ah) mit Volt zu multiplizieren, um die Leistung des Werkzeugs in Watt pro Stunde zu erhalten.
  • Je höher die Spannung und Stromstärke des Akkubohrers, desto leistungsfähiger ist die Maschine und desto länger läuft sie für Sie.

Ein Beispiel: Wenn Sie einen 14-V-Akkubohrer mit einer 1,3-Ah-Batterie haben, erhalten Sie eine Leistung von 18,20 Wh.

Der Akku Schlagbohrschrauber

Mit dem Perkussionssystem kann Ihre Maschine verschiedene Arten von Arbeiten ausführen. Die meisten Akkubohrer sind damit ausgestattet.

Neben Holz und Metall können Sie also auch in Ziegelstein, “einfachen” Beton und weichen Stein bohren.

Tipp: Nehmen Sie mindestens einen 12-V-Akkubohrer mit einem Hammer, um ein vielseitiges Werkzeug zu haben.

Gut zu wissen: Möchten Sie einen Akku Schlagbohrschrauber für mehr Komfort kaufen, wissen aber nicht unbedingt, welches Modell Sie wählen sollen? 

Auswahl des Spannfutters für eine Akku Schlagbohrschrauber

  • Ein 10 mm-Spannfutter macht den Akku-Bohrer zwar leichter und handlicher, nimmt aber keine Bits und Bohrer mit großem Durchmesser auf.

Dies ist kein Problem bei einem kleinen Bohrer, der nur für Routinearbeiten verwendet wird, aber bei schwereren Arbeiten schnell zu einem Problem wird.

  • Wählen Sie ein 13-mm-Futter, das ein vollständiges Sortiment an Bits, Bohrern und Zubehör aufnimmt.

Die umkehrbare Funktion dieses Bohrers

Wie der Schraubendreher-Bohrer kann auch der Akkubohrer mit der Funktion ausgestattet werden, die Drehrichtung des Motors Ihrer Bohrmaschine umzukehren.

Perfekt zum Entriegeln eines Bohrers, der nicht richtig einrastet oder sich im Material festsetzt.

Akku Bohrmaschine: ein guter Griff ist wichtig

Um eine gute Ergonomie Ihrer Maschine zu gewährleisten, muss der Griff gut platziert sein.

Sein idealer Standort muss mit dem Schwerpunkt des Werkzeugs übereinstimmen.

Dies gewährleistet ein reibungsloseres Arbeiten, weniger Ermüdung des Handgelenks und einen guten Griff.

Ladezeit der Batterie

Die Mindestladezeit beträgt 15 mm für die effizientesten Batterien, allerdings zu recht hohen Kosten.

Ohne so weit zu gehen, können Sie ein zweites Ladegerät verwenden, das es Ihnen ermöglicht, mit einem Akku zu arbeiten, während der andere Akku geladen wird.

Tabelle der allgemein beobachteten Ladezeiten

Geschwindigkeitsart Ladezeit Ladezeit Art der Aufladung
Langsam
  • Von 2 bis 12 Stunden
  • Kontinuierlich.
  • Vergessen Sie nicht, den Strom auszuschalten, um ein Überladen der Batterie zu vermeiden.

Schnell

Schnell ca. 1 Stunde
  • Vermeidet ein Überladen der Batterie.
  • Der Strom wird abgeschaltet, sobald die Batterie voll ist.
Sehr Schnell Ca. 15 min
  • Der Ladevorgang wird von einem Mikroprozessor gesteuert, der die Batterien kühlt.
  • Der Akku ist immer auf Maximum.

Batterie-Ladezustandsanzeige

Dies ist eine praktische Option zur Verwaltung Ihres Akkustandes.

Auf diese Weise wissen Sie, wenn Sie Ihren Akkubohrer eine Zeit lang nicht benutzt haben, sofort, ob er aufgeladen werden muss oder nicht.

Wenn Sie arbeiten, wissen Sie auch, wann Sie das Gerät wieder an sein Ladegerät anschließen müssen.

Schnurlose Bohrmaschine: Arbeitsautonomie

Die Arbeitszeit, die Sie von einer geladenen, funktionstüchtigen Batterie erhalten, beträgt zwischen 1 Stunde und 3 Stunden, je nachdem, welche Leistung Sie von ihr benötigen.

Video – Welche Bohrmaschine Kaufen

 

Veröffentlicht am

Akku Bohrmaschine

Akku Bohrmaschine

Akku Bohrmaschine

Es gibt drei Haupttechnologien für Bohrmaschinen: die Elektro Bohrmaschine, die Akku Bohrmaschine und die Druckluft  Bohrmaschine.

Was ist eine Akku Bohrmaschine?

Die Akkubohrmaschine ist eine Akkubohrmaschine, deren Stromquelle eine Batterie (Akku) ist, die in den Griff der Bohrmaschine eingesteckt und verriegelt wird.

Der Akkumulator kann in der Regel durch Druck auf die Seiten der Batterie entnommen werden.

Bohrmaschinen mit dieser Technologie werden hauptsächlich für die Mobilität eingesetzt, sind aber weniger leistungsfähig als elektrische und Druckluft Bohrmaschinen.

Empfehlungen für den Einsatz von Akku Bohrmaschinen

Um sicherzustellen, dass Ihre Akkubohrmaschine eine längere Lebenserwartung hat, ist es wichtig, bestimmte Anwendungsregeln zu beachten:

  • Halten Sie Ihren Akku immer geladen.
  • Lagern Sie Ihren Akku nicht an einem heißen und feuchten Ort.
  • Trennen Sie das Ladegerät ab, sobald die Batterie voll ist, um eine Überladung und Beschädigung der Batterie zu vermeiden.
  • Entladen Sie von Zeit zu Zeit Ihre Batterien aus der Akku-Bohrmaschine, bevor Sie sie aufladen.
  • Wenn möglich, entladen Sie die vernickelten Batterien immer, bevor Sie sie aufladen.

Gut zu wissen: Werfen Sie Ihre Batterien nicht in den Mülleimer. Sie können sie zum Händler zurückbringen oder auf der Mülldeponie entsorgen.

Universal-Batterieladegeräte für Akku Bohrmaschinen

  • Im Laufe der Zeit verfügen Sie möglicherweise über mehrere Werkzeuge, mehrere Bohrer verschiedener Typen und Fabrikate mit Akkupacks.
  • Um alle Ihre Batterien aufzuladen, ohne für jede einzelne das entsprechende Ladegerät herausnehmen zu müssen, stehen Ihnen Universal-Ladegeräte zur Verfügung.
  • Diese Art von Ladegeräten, die für die meisten auf dem Markt erhältlichen Marken entwickelt wurden, erkennt automatisch die Batteriespannung, für die besten von ihnen.

Darüber hinaus sind sie oft viel schneller in der Lage, Ihre Batterien aufzuladen.

Video – Worauf beim Kauf einer Akku Bohrmaschine achten?

Veröffentlicht am

Druckluft Bohrmaschine

Druckluft Bohrmaschine

Druckluft Bohrmaschine

Die Druckluft Bohrmaschine ist das vielseitige Werkzeug schlechthin.

Es gibt drei Hauptbohrtechnologien: die elektrische Bohrmaschine, die batteriebetriebene Akku Bohrmaschine und die Druckluft Bohrmaschine.

Der Druckluft Bohrer ist besonders effizient für Mauerwerk, bleibt jedoch für Routinearbeiten konkurrenzfähig, sofern er über einen leicht zu transportierenden Kompressor verfügt:

  • Genau wie die elektrische Bohrmaschinen muss sie an das Stromnetz, aber auch an ihren Kompressor angeschlossen werden.
  • Die pneumatische Bohrmaschine gibt es nicht in einer kabellosen Version.

Das Funktionsprinzip der Druckluft Bohrmaschine

Pneumatische Bohrmaschinen gehören zu einer Kategorie von Werkzeugen, die mit Druckluft arbeiten. Um ein Druckluftwerkzeug zu verwenden, benötigen Sie :

  • Druckluftwerkzeuge: Bohrer, Schraubenzieher, Meißel… und ein Kompressor, der an die Arbeit angepasst ist, die Sie ausführen möchten.
  • Daher müssen Sie Ihr Werkzeug mit einem flexiblen Schlauch an Ihren Kompressor anschließen. Der Kompressor muss vor dem Gebrauch mit Luft gefüllt werden und muss von guter Qualität sein, insbesondere bei Verwendung einer Bohrmaschine.

Die Wahl des Kompressors für eine Druckluft Bohrmaschine

Wenn die Bedeutung der Qualität der Bohrmaschine nicht nachgewiesen werden soll, kann das Gleiche nicht für den Kompressor gesagt werden.

Der Kauf eines Kompressors sollte nicht leichtfertig erfolgen. Ein Kompressor hat viele Verwendungen im täglichen Leben, aber noch mehr, wenn er für Ihre Werkzeuge verwendet wird.

Pneumatische Bohrmaschine und Wahl des Kompressors

Auswahlkriterien Beschreibung
Luftdurchsatz
  • Jeder Kompressor hat einen Luftdurchsatz, der in l/min (Liter pro Minute) oder m3/min ausgedrückt wird.
  • Dies gibt die Betriebskapazität des Geräts beim Absaugen, aber insbesondere beim Ausatmen an.
  • Jedes Werkzeug erfordert eine andere Luftdurchflussrate, die in seinem Datenblatt in Balken angegeben ist.
Druck Es ist der Druck, der die mögliche Arbeitskraft bestimmt.
TankvolumenJe nach Art der auszuführenden Arbeiten ist eine bestimmte Luftkapazität erforderlich.

Auswahlkriterien für pneumatische Bohrmaschinen

Damit ein pneumatischer Bohrer unter den besten Bedingungen eingesetzt werden kann, müssen einige wichtige Auswahlkriterien berücksichtigt werden:

  • Die Luftdurchflussrate, die mit mindestens 200 l/min hoch sein muss.
  • Ein Druck von mindestens 3 bar. Fällt der Druck ab, ist es in der Tat notwendig, zu warten, bis der Tank voll ist, bevor der pneumatische Bohrer weiter verwendet werden kann.
  • Für den gleichen Preis ist es besser, einen Kompressor mit einem kleineren Tank, aber mit einem hohen Druck zu verwenden als andersherum.

Hauptnachteile von Druckluftwerkzeugen

Die Verwendung eines pneumatischen Bohrers und allgemeiner pneumatischer Werkzeuge hat drei wesentliche Nachteile:

  • das Geräusch des Kompressors und der Werkzeuge,
  • die mangelnde Manövrierfähigkeit der Rohre,
  • den Preis für einen Qualitätskompressor.

Druckluft Bohrmaschine: Sicherheitstipps

Um Ihren Pressluftbohrer richtig einzusetzen, befolgen Sie die grundlegenden Sicherheitsempfehlungen:

  • Tragen Sie eine Schutzbrille und Gehörschutz.
  • Achten Sie darauf, den Luftschlauch anzuschließen und schützen Sie ihn wie einen elektrischen Draht.
  • Richten Sie das Werkzeug nicht auf eine Person.
  • Halten Sie Kinder oder Haustiere während der Arbeit außer Reichweite und außerhalb des Raumes.

Video Druckluft Bohrmaschine

Veröffentlicht am

Bohrmaschine mit Kabel

Bohrmaschine mit Kabel

Bohrmaschine mit Kabel

Was sind die Auswahlkriterien für die Wahl einer Bohrmaschine mit Kabel ?

Es gibt 2 Hauptkategorien:

  • die Bohrmaschine mit Kabel: sie bleibt das Muss für große Jobs,
  • die Akku Bohrmaschine: ideal für die tägliche Arbeit, die Mobilität erfordert.

Die Wahl zwischen kabelgebundenen und kabellosen Bohrern ist vor allem eine Frage der Leistung und Geschwindigkeit. Es geht aber auch und vor allem darum, wie man sie nutzt.

Der kabelgebundene Bohrer eignet sich perfekt für schwere Arbeiten, während ein leichteres, kabelloses Modell möglicherweise besser für Ihre täglichen Arbeitsanforderungen geeignet ist.

Die Leistung einer Bohrmaschine wird in Watt (W) angegeben:

  • Diese Leistung bestimmt die Bohrleistung Ihrer Maschine und welche Art von Material sie bohren kann.
  • Je leistungsfähiger eine Maschine ist, desto schwerer ist sie.
  • Die Bohrer reichen von 300 W bis zu mehr als 1000 W. Ein 600-W-Bohrer ist ein guter Kompromiss für die tägliche Arbeit.

Bitte beachten Sie: Ein Motor passt sich der erforderlichen Arbeitsbelastung an. Das bedeutet, dass der Motor unter Berücksichtigung des Wirkungsgrades die für seinen Einsatz erforderliche Leistung zur Verfügung stellt.

Wenn Sie einen Drahtbohrer mit geringer Leistung um viel Arbeit bitten, wird die Arbeitsbelastung überschritten und Ihr Motor raucht oder bleibt stehen (Schutz des Herstellers).

  • Die Drehzahl des Futters wird also durch die Leistung des Motors bestimmt.
  • Je härter das Material, desto langsamer ist die Geschwindigkeit (um den Verschleiß des Bohrers zu vermeiden) und umgekehrt.
  • Je leistungsstärker Ihre Maschine ist, desto weniger muss sie sich bei gleicher Geschwindigkeit für gleiche Arbeit drehen, verglichen mit einer Maschine mit weniger Leistung.

Verwendung einer Bohrmaschine mit Kabel

Leistung600 W800 W bis 1000 W1000 W et +
VerwendungNormalIntensive Arbeit, aber seien Sie vorsichtig:

  • auf die mögliche Art des zu bohrenden Materials,
  • auf den maximalen Bohrdurchmesser.
Intensive Arbeiten

Ungefähres Gewicht

1 kgZwischen1 kg und 3 kg3,5 kg

2 Arten von Geschwindigkeiten: rotatorisch und mechanisch

Die Rotationsgeschwindigkeit

Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Bohrmaschine optimal nutzen können, stellen Sie sicher, dass sie mit einem elektronischen Dimmer ausgestattet ist. Es wird in fast alle Bohrmaschinen eingebaut:

Der Antrieb ist wichtig, weil Sie damit die Drehzahl an den Durchmesser des Bohrers und die Art des zu bohrenden Materials anpassen können.

  • Sie ermöglicht es auch, die Geschwindigkeit am Abzug zu variieren. Es ist der Druck des Fingers, der die Rotationsgeschwindigkeit des Bohrers beschleunigt oder verlangsamt.
  • Hier ist eine Formel zur Berechnung der Drehgeschwindigkeit beim Bohren:

N = 1000 x Vc / 3,14 x D

N = Anzahl der Umdrehungen pro Minute, D = Bohrerdurchmesser und Vc = Schnittgeschwindigkeit (von Materialherstellern empfohlen).

Hier sind einige Beispiele für Bohrgeschwindigkeiten für verschiedene Materialien:

  • Kunststoff: 10 bis 20 m / min
  • Stahl: 15 bis 25 m / min, Edelstahl: 15 bis 20 m / min
  • Grauguss : 15 bis 30 m / min
  • Bronze : 40 bis 60 m / min
  • Kupfer: 40 bis 80 m / min
  • Messing : 60 bis 100 m / min
  • Aluminium : 80 bis 140 m / min

Wenn Sie die Drehzahl entsprechend dem zu bohrenden Material kennen, stellen Sie den Drehzahlstellknopf am Umrichter auf die gewünschte Höchstgeschwindigkeit ein.

Der Umrichter moduliert die Geschwindigkeit entsprechend der Aufgabe, die Sie ausführen werden. Auf diese Weise können Sie schrittweise beginnen und dann auf die maximale Bohrgeschwindigkeit beschleunigen. Dies ist insbesondere beim Bohren von Fliesen sehr nützlich.

Wichtig: Je härter das Material ist, desto langsamer müssen Sie gehen und umgekehrt.

Mechanische Geschwindigkeit

Bei einigen Drahtbohrern gibt es zwei mechanische Geschwindigkeiten 1 und 2: langsam und schnell. Diese Geschwindigkeit in Verbindung mit dem elektronischen Variator optimiert die Bohrmöglichkeiten.

Wenn Sie Ihre Maschine ein wenig schieben, schützt die mechanische Drehzahl Ihren Motor vor Überlastung, wenn Sie auf die richtige Einstellung geachtet haben:

  • langsame Geschwindigkeit für harte Materialien,
  • hohe Geschwindigkeit für weiche Materialien.
  • Drahtbohrmaschine: das Schloss im Dauerbetrieb

Mit einem kleinen, im Griff integrierten Knopf wird das Gerät im Dauerbetrieb verriegelt:

  • Der Abzug wird dann bei maximaler Geschwindigkeit verriegelt.
  • Ein Impuls darauf löst die Taste aus.
Veröffentlicht am

Elektrische Bohrmaschine

Elektrische Bohrmaschine

Elektrische Bohrmaschine

Die ersten tragbaren elektrischen Bohrmaschinen erschienen 1895 in Deutschland und wurden seither ständig weiterentwickelt.

Der Bohrer ist ein wesentlicher Bestandteil jeder DIY-Werkzeugkiste, sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Benutzer. Sie ist für Arbeitsplätze gedacht, die Autonomie und Macht erfordern.

Es gibt drei Haupttechnologien für Bohrmaschinen: die Elektrische Bohrmaschine, die Akku Bohrmaschine und die Druckluft Bohrmaschine (Schlagbohrmaschine).

Mit oder ohne Kabel besteht die elektrische Bohrmaschine aus verschiedenen Elementen, deren Funktion für eine optimale Nutzung Ihrer Maschine unbedingt bekannt sein muss.

Bei Akku-Bohrmaschinen die Batterien (unten Mitte Links) Das Spannfutter (Unten) 

Elektrische Bohrmaschine

Der Auslöser und der Geschwindigkeitsregler (Mitte) usw…

Die verschiedenen Kategorien der Elektrische Bohrmaschine

Sie haben verschiedene Kategorien bezüglich der elektrischen Bohrmaschine, die Sie je nach Ihrem Budget, aber vor allem je nach der Arbeit, die Sie zu erledigen haben, auswählen können.

Obwohl Perforiermaschinen auch Bohrer sind, ist ihre Funktion hauptsächlich für große Aufträge reserviert.

Der Druckluftbohrer unterscheidet sich von anderen Bohrmaschinen nur durch sein Betriebssystem: den Kompressor.

Tabelle der verschiedenen Kategorien von Bohrern

ArtEinsatzVerwendung
Elektro Bohrmaschine Wird an das Stromnetz angeschlossen.Lange Arbeit, die eine gute Stromversorgung mit einer elektrischen Autonomie erfordert, die batteriebetriebene Bohrmaschinen nicht bieten können.
Akku BohrmaschineBohrmaschine mit BatterienRoutinearbeit und/oder Arbeit, die eine gute Fähigkeit zur Mobilität erfordert.
SchlagbohrmaschineSchnurloser oder kabellose Schlagbohrmaschine.Die vielseitig einsetzbare Schlagbohrmaschine ermöglicht Bohrarbeiten in verschiedenen Materialien, insbesondere in hohlen und weichen Materialien wie Ziegel, aber auch in Beton und Stein.
WinkelbohrmaschineSchnurlose  oder kabellose  Winkelbohrmaschine.Eckenbohrer für einfaches Bohren in Ecken.
Schrauber BohrerMit und ohne KabelZusätzlich zur Bohrfunktion ermöglicht sie das Ein- und Ausschrauben.

Elektrische Bohrmaschine: Einsatz und Sicherheit

Der Einsatz eines Bohrers erfordert Vorsichtsmaßnahmen beim Gebrauch, respektieren Sie diese, um Unfälle zu vermeiden:

  • Tragen Sie bei Verwendung einer elektrischen Bohrmaschine eine Schutzbrille. Tragen Sie bei Verwendung einer elektrischen Bohrmaschine eine Schutzbrille. Die Schutzbrille verhindert, dass Staub und Splitter in die Augen gespritzt werden.
  • Tragen Sie insbesondere im Perkussionsmodus einen Gehörschutz, wenn Sie die Bohrmaschine verwenden. Das hohe Dezibel-Niveau kann dauerhafte Schäden an Ihren Ohren verursachen. Das Risiko von Tinnitus ist hoch.
    Tragen Sie bei schwerer und langer Arbeit ein Paar Handschuhe, um insbesondere Blasen oder kleine Splitter beim Bohren zu vermeiden.
  • Binden Sie sich die Haare zusammen und tragen Sie keine lose Kleidung, wenn Sie den Bohrer benutzen.
    Sichern Sie Ihren Arbeitsplatz, Ihre Kinder und Haustiere dürfen keinen Zugang zu Ihrer elektrischen Bohrmaschine haben.
Veröffentlicht am

Bohrmaschinen Vergleich

Bohrmaschinen Vergleich

Bohrmaschinen Vergleich

Der Bohrer ist das am häufigsten verwendete tragbare Elektrowerkzeug im Haushalt. Ob für zu Hause oder in der Werkstatt, ob zum Heimwerken oder für die maschinelle Bearbeitung, die Bohrmaschine gibt es in vielen Variationen, je nach seiner Arbeitsweise, seinen Kapazitäten und seiner Leistung.

Bevor Sie eine Bohrmaschine kaufen oder mieten, ist es wichtig zu wissen, welche Bohrmaschine für welchen Einsatz zu wählen ist und welche Betriebsart für die Bohrmaschine, die Sie gelegentlich oder routinemäßig einsetzen möchten, am besten geeignet ist.

Ein Vergleich von Handbohrmaschinen, elektrischen Bohrmaschinen und Druckluft Bohrmaschinen zwischen handgeführten Bohrmaschinen und Werkstattbohrmaschinen.

Funktionsprinzip der Bohrmaschine

Das Funktionsprinzip einer Bohrmaschine ist immer dasselbe: Ein Bohrer oder ein Bohrer mit scharfen Kanten wird in einem Spannfutter gehalten, das in Rotation versetzt wird. Die kreisförmige Bewegung der Schneidkanten des Bohrers oder Bohrers schneidet das Material beim Vordringen in die Tiefe. Infolgedessen hat der Bohrer oder Bohrer ein kreisförmiges Loch mit dem gleichen Durchmesser wie der Bohrer oder Bohrer in das Material geschnitten.

Gut zu wissen: Konventionell werden Bohrwerkzeuge für Holz und in Erweiterung für weiche Materialien (Kunststoff, Verbundwerkstoff…) als Bohrer bezeichnet, während der Name Bohrer für Bohrwerkzeuge für harte Materialien (Metalle, Beton, Ziegel…) verwendet wird.

Vergleich von Bohrmaschinentypen

Das erste Kriterium für die Klassifizierung von Bohrern ist, wie das Bohrfutter gedreht wird. Es wird zwischen manuellen, pneumatischen und elektrischen Bohrmaschinen unterschieden.

Manuelle Bohrmaschine

Sie ist auch als Handbohrmaschine bekannt und hat keine Motorisierung. Im Allgemeinen ist es eine vom Benutzer betätigte Kurbel, die das Spannfutter in Rotation versetzt, entweder direkt über den kurbelwellenförmigen Griff oder über ein Zahnrad.

Präzise, weil sie ständig durch die dem Werkzeug zugeführte Leistung und durch die Rotationsgeschwindigkeit, die Sie selbst regulieren können, kontrolliert wird, ist die Handbohrmaschine nicht sehr leistungsstark und ist daher dem Anbohren in weichen Materialien vorbehalten. Ihr Vorteil ist, dass sie überall ohne Stromquelle und in allen Umgebungen, auch unter Wasser, eingesetzt werden kann.

Pneumatischer Bohrer

Die Rotation des Futters wird durch Luftdruck angetrieben, der von einem Kompressor geliefert wird, an den der Bohrer über einen Druckluftschlauch angeschlossen ist. Der Pressluftbohrer ist leistungsstark, benötigt jedoch eine Druckluftquelle in der Nähe und wird daher häufig in Werkstätten oder in nassen oder sogar Unterwasserumgebungen eingesetzt, da er vollständig untergetaucht arbeiten kann.

Elektrische Bohrer

Ihnen gemeinsam ist die Tatsache, dass die Rotation des Futters durch einen Elektromotor angetrieben wird, dessen Stromversorgung :

Elektrisches Netz: Der Elektromotor wird über das Wechselstromnetz betrieben. Dann wird zwischen mit Einphasenstrom (220/240 V) betriebenen Haushalts- oder kleinen Werkstattbohrmaschinen und mit Dreiphasenstrom (380 V) betriebenen Industriebohrmaschinen unterschieden. Diese Bohrer sind die leistungsstärksten, können aber nur in der Nähe einer Stromversorgung arbeiten.

Akku-Bohrer: Der Elektromotor der Bohrmaschine wird durch Gleichstrom von einer wiederaufladbaren Batterie gespeist, die sich normalerweise im Griff befindet. Der Akku-Bohrschrauber ist kabellos und kann von jeder Stromquelle entfernt arbeiten, solange der Akku geladen ist. Seine Leistung und Autonomie stehen in direktem Zusammenhang mit der Spannung (von 6 bis 48 Volt) und der Kapazität seiner Batterie (von weniger als 1 bis mehr als 5 Ampere).

Mobilität des Bohrers

Es gibt zwei Hauptkategorien von Bohrern entsprechend ihrer Verwendung: tragbare Bohrer und Werkstattbohrer.

Tragbare Bohrer

Sie sind so konzipiert, dass sie auf das zu bohrende Material gebracht und vom Benutzer getragen werden können, um Löcher in beliebiger Position zu bohren, sowohl an der Decke als auch an vertikalen oder horizontalen Wänden. Praktisch, da sie mit einer Hand bedient werden können, besteht ihr einziger Nachteil darin, dass die Bohrpräzision auf die Fähigkeit des Bedieners beschränkt ist, den Bohrer während des gesamten Einsatzes perfekt stabil zu halten. Dies sind die Bohrer, die für punktuelle oder sich wiederholende Arbeiten an allen Arten von Stützen verwendet werden, die jedoch keine Millimetergenauigkeit erfordern.

Bohrmaschinen und Werkstatt

Dabei handelt es sich um kompakte oder große Maschinen, die entweder auf einer Werkbank montiert oder für Bohrpressen am Boden verschraubt werden. Werkstatt- und Industriemaschinen verfügen diese Werkzeugmaschinen über sehr große Bohrkapazitäten mit Genauigkeiten in der Größenordnung eines Zehntel- oder sogar eines Hundertstel Millimeters; andererseits erfordern sie, dass das zu bohrende Werkstück zur Bohrmaschine gebracht wird, können jedoch bohren, Gewinde schneiden und sogar in präzisen Winkeln und Tiefen fräsen.

Gut zu wissen: Genau wie die Bohrmaschinen sind auch die in der Schmuck-, Modellbau- oder Elektronikbranche verwendeten Mini-Bohrmaschinen als netzgebundene und kabellose (batteriebetriebene) Mini-Bohrmaschinen sowie als tragbare Mini-Bohrmaschinen und Tisch- oder Säulenbohrmaschinen erhältlich.

Bohrmaschinen Vergleich : Wie sieht es mit ihrer Leistung aus?

Jeder Bohrer ist in der Lage, einen Meißel oder Bohrmeißel in ein Material einzutreiben. Die Art und Dicke des zu bohrenden Materials sowie der Durchmesser der zu fertigenden Bohrung erfordern mehr oder weniger Kraft vom Motor und die Kapazität des Futters zur Aufnahme von Bohrern und Bits mit mehr oder weniger großem Durchmesser.

Die Leistung von Bohrmaschinen wird nach den Eigenschaften ihres Futters und der Leistung ihres Motors klassifiziert.

Bohrfutter

Die maximale Öffnung des Futters wird durch den Durchmesser des Schaftes des Bohrers oder Meißels in Millimetern ausgedrückt, den er aufnehmen kann. Mini-Bohrer haben eine Futtergröße von etwa 6 bis 10 mm, tragbare Bohrer gibt es in 2 Futtergrößen, 10 oder 13 mm, während Werkstattbohrer Futter haben, die Bohrschäfte bis über 20 mm aufnehmen können.

Gut zu wissen: Herkömmliche Spannfutter spannen den Bohrer oder Bohrerschaft mit 3 Backen, die je nach Bohrer mit einem Schraubenschlüssel oder von Hand ohne Werkzeug angezogen werden können. Aber es gibt spezifische Spannfutter, auf die der jeweilige Bohrer oder Bohrer ohne Anziehen passt: SDS, SDS PLUS, SDS MAX…

Leistung des Bohrmotors

Je nach der Leistung seines Motors ist der Bohrer in der Lage, einen Bohrer oder einen Bohrmeißel mit mehr oder weniger großem Durchmesser in einem mehr oder weniger harten Material zu bearbeiten. Die Leistung eines Bohrers wird durch seine Fähigkeit bestimmt, mehr oder weniger große Bohrungen in ein bestimmtes Material zu bohren.

Wenn die Leistung des Elektromotors in Watt (W) ausgedrückt wird, ist die Leistung einer batteriebetriebenen Bohrmaschine eine Funktion der Spannung (V) und der Stromstärke (A) ihres Akkupacks. Als Anhaltspunkt gilt, dass die Motorleistung relativ und die Bohrleistung wichtiger ist.

Beispiel: Die Bohrleistung einer tragbaren elektrischen Bohrmaschine (Batterie oder Netz) wird wie folgt ausgedrückt: Beton 13 mm – Stahl 13 mm – Holz 36 mm. Dies entspricht dem maximalen Durchmesser des Bohrkopfes oder Bohrers, der zum Bohren des angegebenen Materials verwendet werden soll, und damit dem maximalen Durchmesser der Bohrung, die mit diesem Bohrer in diesem Material hergestellt werden kann.

Funktionen des Bohrers

Je nach dem, wie Sie Ihre Bohrmaschine einsetzen möchten, sind bestimmte Funktionen obligatorisch oder einfach nur sinnvoll, um die Vielseitigkeit der Maschine zu verbessern.

Bohrer Geschwindigkeiten

Je nach dem zu bohrenden Material und dem Durchmesser des zu bohrenden Lochs kann man die am besten geeignete Bohrer- oder Bohrergeschwindigkeit wählen. In der Regel wird bei hartem Material und einem Bohrer mit großem Durchmesser eine langsame Drehzahl verwendet, während bei weichem Material und einem kleinen Bohrer eine schnelle Drehzahl verwendet wird. Ein guter Drehzahlbereich erlaubt es Ihnen, unter 600 Umdrehungen pro Minute (Umdrehungen pro Minute) und bis zu mehr als 12.000 Umdrehungen pro Minute zu fahren.

Gut zu wissen: Einige Bohrer verfügen über mehrere Geschwindigkeiten, die vor dem Start ausgewählt werden müssen, während andere Bohrer über einen Antrieb mit variabler Geschwindigkeit verfügen, mit dem die Geschwindigkeit beim Bohren stufenlos eingestellt werden kann.

Schlagzeug

Zusätzlich zur Drehung des Bohrers bewirkt der Schlag eines tragbaren Bohrers eine schnelle Hin- und Herbewegung des Bohrers, wodurch ein Schlag (Meißeln) ermöglicht wird, der das Eindringen in das Material erleichtert. Die Perkussion kann bei Bedarf aktiviert werden, sie ist für das Bohren von Beton und insbesondere Rüttelbeton zwingend erforderlich. Die Frequenz der Perkussion wird in der Anzahl der Schläge pro Minute (cp/mn) von 6.000 bis über 20.000 ausgedrückt.

Umkehrung

Bei den meisten tragbaren Bohrern kann die Drehrichtung umgekehrt werden, so dass der Bohrer oder die Bohrkrone leicht gelöst werden kann.

Sanftanlauf

Bei vielen Bohrern ermöglicht der Sanftanlauf eine langsame Startdrehung, um die Position der Bohrung zu markieren, statt eines harten Starts bei hoher Geschwindigkeit, was das Risiko erhöht, dass der Bohrer oder die Bohrkrone auf der Oberfläche des Materials abrutscht.

Schraubendreher-Funktion

Nur bei handgeführten Bohrmaschinen ist die Ein- und Ausschraubfunktion mit einem Sanftanlauf und einer Drehrichtungsumkehr zugänglich. Die Ein- und Ausschraubfähigkeit wird durch das Drehmoment (Kraft) gemessen, das vom Motor aufgebracht werden kann. Das Drehmoment wird in Newton/Meter (Nm) gemessen und kann mittels eines abgestuften Rändels am Spannfutter eingestellt werden (von ca. 10 bis 80 Nm), um den Motor bei Erreichen der erforderlichen Schraubkraft auszuschalten, ohne den Schraubenkopf zu beschädigen.

Sicherheitsabschaltung

Nur bei Elektrobohrmaschinen unterbricht eine spezielle Vorrichtung die Stromzufuhr zum Motor, sobald der Bohrer oder Meißel in einem Material stecken bleibt, um zu verhindern, dass der Motor im Stillstand durchbrennt, aber immer noch elektrisch erregt wird.

Bohrervergleich: Auswahlkriterien

Die Wahl des Bohrers richtet sich nach dem Ort der Arbeit, dem zu bohrenden Material, dem Durchmesser der auszuführenden Bohrung und der erwarteten Präzision.Wenn das zu bohrende Werkstück an die Maschine gebracht werden kann, sollte eine Werkstattbohrmaschine bevorzugt werden, die Leistung, Präzision und größere Sicherheit bietet: Tischbohrmaschine, empfindliche Bohrmaschine, Radialbohrmaschine.

Wenn es darum geht, eine Wand oder ein unbewegliches Teil zu bohren, ist es notwendig, eine manuelle tragbare Bohrmaschine zu wählen, elektrisch über Netz oder Batterie oder sogar pneumatisch.

Gut zu wissen: Es gibt eine Reihe von Bohrständerträgern auf dem Markt, die eine tragbare Bohrmaschine in eine stationäre Werkstattbohrmaschine verwandeln können, um eine höhere Bohrgenauigkeit zu erreichen.

Zu bohrendes Material

Kunststoffe, Holz, Eisen- und Nichteisenmetalle: keine Perkussion, sondern Geschwindigkeitsanpassung je nach Material.

Beispiel: Zum Bohren von Holz mit einem 3 bis 6 mm Bohrer wird eine Drehzahl von 1.000 U/min empfohlen, zum Bohren mit einem 13 bis 18 mm Bohrer eine Drehzahl von 700 U/min. Bei Stahl betragen die anzuwendenden Drehzahlen 500 U/min für einen 10 mm Bohrer und bis zu 3.000 U/min für einen 2 mm Bohrer.

Gut zu wissen: Bei Fliesen wird dringend empfohlen, beim Bohren der glasierten Schicht mit einer sehr langsamen Geschwindigkeit (< 600 U/min) ohne Schlag zu beginnen, dann die Geschwindigkeit zu erhöhen und den Schlag anzuwenden, sobald die Fliese durchlaufen ist und der Bohrer die Fliese oder den Steingutträger durchdringt.

Durchmesser der herzustellenden Bohrung

Einige Hinweise zur Auswahl des Bohrers entsprechend der Bohrung:

  • Präzisionsbohren mit kleinen Bohrern oder Bohrkronen von weniger als 6 mm : bevorzugen Sie die Mini-Bohrmaschine (tragbar) oder die Werkstattbohrmaschine oder sogar die Mini-Werkstattbohrmaschine, die die erforderliche Präzision bringen.
  • Konventionelles Bohren mit Bohrern und Bohrkronen zwischen 6 mm und 14 mm: alle tragbaren Bohrmaschinen und Werkstattbohrmaschinen können diese Art von Bohrungen durchführen, sofern sie über den entsprechenden Drehzahlbereich verfügen.
  • Bohren mit großen Durchmessern mit großen Bohrern und Bohrkronen: entweder den tragbaren Bohrer verwenden, wenn seine Leistung dies zulässt (siehe Bohrleistung), andernfalls den wesentlich leistungsstärkeren Werkstattbohrer verwenden.

Gut zu wissen: Ein tragbarer Hochleistungsbohrer (im Allgemeinen mehr als 1.000 W), der tief in harte Materialien bohren kann, wird als “Perforator” bezeichnet, und ein “Meißel” ist ein Bohrer, der durch Schlagen (Presslufthammer) statt durch Rotation arbeiten kann. Es gibt auch “Meißelbohrer”, die in der Lage sind, diese Operationen gleichzeitig auszuführen oder auch nicht.

Gut zu wissen: Sie möchten eine Bohrmaschine kaufen, haben aber Schwierigkeiten, sich unter den vielen verfügbaren Modellen zu entscheiden? Haschcon hat 5 Akkubohrer, 5 Bohrmaschinen und 5 Schraubendreher für Sie ausgewählt. Sie müssen nur noch vergleichen.

Lernen, wie man einen Bohrer unter verschiedenen Bedingungen einsetzt:

  • So bohren Sie in eine Wand: Folgen Sie unseren Anweisungen in drei Schritten.
  • Lernen Sie, wie Sie in Kacheln und Steingut bohren können, ohne Schaden zu nehmen.
  • Schwieriges Bohren im Detail erklärt: Bohren von rostfreiem Stahl.

Welche Bohrmaschine als Anfänger kaufen Video

Bosch DIY

Bauen.de