Veröffentlicht am

Maske gegen Akne

Maske gegen Akne

Maske gegen Akne

Akneische Haut hat besondere Eigenschaften. Sie hat viele infektiöse Elemente, ist aber auch sehr empfindlich. Sie erfordert daher eine strenge Pflege. Zusätzlich zur Reinigung morgens und abends mit einem geeigneten Gel ist es wichtig, 2 bis 3 Mal pro Woche eine Akne Maske aufzutragen. Lesen sie weitere Tipps gegen Pickel.

Hangsun Akne Behandlung Maske Anti-Akne Lichttherapie LED Gesichtsmaske FT350...
  • Lichttherapie Maske - Akne wird behandelt, indem die existierenden entzündeten Pickel reduziert werden und neue Unreinheiten bekämpft werden, bevor...
  • 3 Farben 3 Effekte - Rotes Licht Anti-Aging und Anti-Oxidation, Stimulieren die Zellaktivität, erhöhen die Sekretion und erneuern das...
  • Sicher, natürlich und wiederverwendbar - UV-freie und chemikalienfreie Behandlungt, Unsere Gesichtsmaske für Lichttherapie verwendet die neueste...

Was sind die Merkmale der akneischen Haut?

Vorhandensein vieler Mikroinfektionen
Akneische Haut ist oft, aber nicht immer fettig:

  • Die wichtigen Talgsekrete verleihen ihm ein glänzendes Aussehen.
  • Darüber hinaus sind die Poren erweitert, und es gibt viele Mitesser, vor allem in der T-Zone, dem mittleren Teil des Gesichts.
  • Auf diesem Gebiet treten oft infektiöse Elemente auf, die aus roten Pickeln, sogenannten Papeln, oder eitrigen Pickeln oder Pusteln bestehen.

Geschwächte Haut

Diese zahlreichen Mikroinfektionen machen sie zerbrechlich, weshalb sie leicht rosa, an manchen Stellen auf der Haut  sogar rot ist.

Durch eine gründliche Reinigung wird die Menge der vorhandenen Keime beseitigt. Aber was ist dann der Zweck der Anwendung einer Maske?

Anti Akne Maske: Funktion

In einem Institut dient es zunächst einmal dazu, die Behandlung abzuschließen. Es bewirkt eine bessere Sauerstoffversorgung der Haut. Durch seine okklusive Wirkung führt es zu einer größeren Durchblutung, die eine Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen schafft und gleichzeitig von Giftstoffen reinigt.

Aber eine Maske gegen Akne hat auch andere Funktionen.

  • Erstens verengt sie die erweiterten Poren.
  • Zweitens hat es eine reinigende und desinfizierende Wirkung.
  • Schließlich reduziert es die Menge der infektiösen Elemente, indem es sie austrocknet.

Gut zu wissen: Seit dem 1. Juli 2019 müssen Werbeaussagen für kosmetische Produkte der EU-Verordnung 655/2013 entsprechen, die in den Empfehlungen der Berufsregulierungsbehörde für Werbung enthalten ist. Insbesondere sind Ansprüche, die sich auf die Behandlung oder Verhütung von Akne (z.B. “gegen Akne” oder “gegen Akne”) beziehen, verboten.

Zusammensetzung einer Akne Maske für akneische Haut

Aknemasken haben mehrere Merkmale:

Eine Maske gegen Akne ist in erster Linie eine wässrige Emulsion. Es handelt sich um ein Produkt, das auf dem Gesicht trocknet, während das darin enthaltene Wasser verdunstet. Diese Wirkung wird durch die darin enthaltenen Pulver gewährleistet, deren Aufgabe es ist, überschüssigen Talg zu absorbieren. Zu den am häufigsten verwendeten Pulvern gehören Zinkdioxid, aber auch Ton und Kohle.

Masken für die zu Akne neigende Haut enthalten auch desinfizierende Wirkstoffe, die die Menge der in der Hautflora vorhandenen Bakterien reduzieren. Zu diesen Inhaltsstoffen gehören Schwefel, brauner Zucker und bestimmte Pflanzenwirkstoffe wie Kampfer oder Menthol, die antibakterielle Eigenschaften haben, die infektiöse Elemente austrocknen.

Salicylsäure wird häufig in der Zusammensetzung von Masken für die zu Akne neigende Haut verwendet. Es hat eine lindernde Wirkung auf das Stratum corneum und reduziert die Anzahl der Papeln und Pusteln erheblich.
Einige Masken enthalten auch Fruchtsäuren wie Zitronensäure oder Milchsäure. Akne geht in der Regel mit einer Verdickung des Stratum corneum einher. Die Rolle der alphas-Hydroxysäuren besteht darin, die Dicke der Hornhaut durch ein leichtes Peeling zu reduzieren.

Wie setze ich die Anti Akne Maske auf?

Im Folgenden wird das Verfahren beschrieben:

  • Reinigen Sie die Haut zuerst gründlich, dann trocknen Sie sie mit einem geeigneten Gel ab.
  • Dann ist es ratsam, ein sanftes, nicht abrasives Peeling durchzuführen, um abgestorbene Zellen zu entfernen.
  • Dann tragen Sie die Maske in einer dicken Schicht auf und lassen sie 10 Minuten einwirken.
  • Um sie zu entfernen, befeuchten Sie sie leicht mit den Fingerspitzen und entfernen Sie sie dann mit Wasser, indem Sie ein Einweghandtuch verwenden. Tragen Sie dann eine ölfreie Feuchtigkeitscreme auf.

Der  Akne Maske Preis

Die Preise der meisten Akne-Hautmasken variieren zwischen 8 und 12 €. Einige Marken bieten auch Produkte an, die etwa 15 € kosten.

Keine Produkte gefunden.

Veröffentlicht am

Antiseptische Salbe gegen Akne

Antiseptische Salbe

Antiseptische Salbe gegen Akne

Es ist ratsam, Benzolperoxid bzw. Antiseptische Salbe gegen Akne zusätzlich zu einem Antibiotikum zu verwenden.

- 1,81 EUR
Abtei Wundheil Zinksalbe, 75 ml
  • abweichende Verpackung möglich
  • Bei Risswunden, Hautabschürfungen, Hautunreinheiten
  • Bei leichten Verbrennungen und Verätzungen

Für wen eignet sich die antiseptische Salbe Pickel?

  • Benzoylperoxid ist das am häufigsten verwendete Antiseptikum bei leichter bis mittelschwerer Akne.
  • Oft wird sie bei entzündlicher Akne zuerst verschrieben.

Grundsätze der Salbe gegen Pickel und Mitesser

Antiseptika auf der Basis von Benzoylperoxid helfen, das Wachstum von Bakterien zu bekämpfen und enthalten entzündungshemmende Eigenschaften.

  • Es gibt sie in Form von Gel, Salbe gegen Pickel, Creme, dermatologischem Brot oder Lotion. (Brevoxyl®-Creme, Cutacnyl®-Gel oder -Lotion, Eclaran®, Effacné®-Gel, Pannogel®, Panoxyl®-Gel…). Es liegt an Ihnen, mit Ihrem Dermatologen zu klären, welche Formel Sie bevorzugen.
  • Die lokale Pflege wird einmal täglich, abends, auf jeden Pickel aufgetragen.
  • Die Dauer der Behandlung beträgt etwa 3 Monate, die oft einmal erneuert werden muss.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung Salbe

Benzoylperoxid hat Nebenwirkungen: Hautreizung, Sensibilisierungsrisiko, Sonneneinstrahlung (Photosensibilisierung).

  • Es ist notwendig, sich während der gesamten Behandlung vor der Sonne zu schützen. Verwenden Sie dazu Sonnenschutzmittel.
  • Schließlich kann dieses Produkt auch Kleidung und Laken verfärben. Deshalb ist es ratsam, sie abends aufzutragen und weiße Bettwäsche zu verwenden.
- 1,81 EUR
Abtei Wundheil Zinksalbe, 75 ml
  • abweichende Verpackung möglich
  • Bei Risswunden, Hautabschürfungen, Hautunreinheiten
  • Bei leichten Verbrennungen und Verätzungen

Quelle

Veröffentlicht am

Die richtigen Tipps gegen Akne

richtigen Tipps gegen Akne

Die richtigen Tipps gegen Akne

Akne ist eine Hautkrankheit, die normalerweise in der Adoleszenz, in der Zeit der Pubertät, auftritt. Sie kann auch Erwachsene betreffen (jeder vierte Aknepatient ist über 25 Jahre alt), insbesondere Frauen (bis zu 40% der erwachsenen Frauen sollen daran leiden).

Akne ist je nach Schweregrad durch das Auftreten von Mitessern (Mitesser), roten Pickeln, Mikrozysten oder weißen Pickeln gekennzeichnet. Wenn sie das gesamte Gesicht betrifft, kann sie sehr peinlich sein und das Selbstwertgefühl untergraben.

Finden Sie heraus, wie Sie Akne vermeiden oder zumindest verhindern können, dass sie sich verschlimmert. Unsere Tipps gegen Akne sollten helfen zu Vermeiden oder zu Verhindern.

Reinigen Sie Ihr Gesicht zweimal am Tag

Um Akne zu vermeiden, muss die Pflege Ihrer Haut tadellos sein. Nehmen Sie sich jeden Tag die Zeit, Ihre Haut zu reinigen, um Staub, Schweiß und überschüssigen Talg zu entfernen.

  • Wenn Sie sich schminken, denken Sie daran, sich jeden Abend sorgfältig abzuschminken. Grundierung und Puder neigen dazu, die Poren zu verstopfen und das Auftreten von Pickeln zu fördern.
  • Reinigen Sie Ihr Gesicht jeden Morgen und Abend mit einer antibakteriellen Seife, einem dermatologischen Riegel oder einem schäumenden Reinigungsgel.
  • Nicht zu stark reiben und gründlich mit warmem Wasser abspülen.

Sanftes Peeling

Pickel können entstehen, wenn die Poren der Haut verstopft sind, was den Talgfluss blockiert. Um Akne zu vermeiden:

  • Alle 2 Wochen ein Peeling durchführen, um abgestorbene Haut an der Oberfläche der Epidermis zu entfernen.
    Wählen Sie ein sanftes Schrubben. Bevorzugen Sie chemische oder enzymatische Bäder, d.h. ohne Getreide.
  • Sie sind weniger aggressiv für die Haut. Ein zu abrasives Schrubben regt in der Tat die Talgdrüsen an, die mehr Talg produzieren.
  • Ohne zu viel Druck auszuüben, machen Sie langsame Kreisbewegungen und spülen Sie mit lauwarmem Wasser nach.

Schützen Sie Ihre Haut

Um Akne zu vermeiden, denken Sie daran, Ihre Haut vor äußeren Aggressionen zu schützen:

  • Tragen Sie jeden Morgen nach der Reinigung der Haut eine nicht komedogene, sogar gegen Akne wirkende Feuchtigkeitscreme auf. Wählen Sie immer eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte Creme.
  • Wenn Sie der Sonne ausgesetzt sind, tragen Sie einen hochwirksamen Sonnenschutz auf. Die Sonne verschlimmert Akne-Läsionen und färbt die Narben.

Einen gesunden Lebensstil führen

Ein gesunder Lebensstil ist unerlässlich, um Akne zu vermeiden.

Diese beiden Punkte sind besonders wichtig:

  • Mit dem Rauchen aufhören. Rauchen verschlimmert die Akne-Läsionen. Andererseits ist sie nicht an der Entstehung von Akne beteiligt, was bei Cannabis nicht der Fall ist (unter Aknepatienten finden sich mehr Cannabisraucher).
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit Stresssituationen.
  • Es wird auch empfohlen, den Verzehr von zu fetten und besonders süßen Lebensmitteln einzuschränken (bei Akne-Patienten gibt es deutlich mehr Konsumenten von Milchprodukten, Softdrinks/Sirupen, Gebäck, Schokolade und Süßigkeiten).

Konsultieren Sie einen Dermatologen

Wenn Sie trotz all dieser Massnahmen Akne nicht vermeiden können oder sie zu schwer wird, suchen Sie einen Dermatologen auf. Er oder sie kann bei Bedarf eine medizinische Behandlung verschreiben und die für Ihre Haut am besten geeigneten Produkte empfehlen.

Quelle

Veröffentlicht am

Die richtige Ernährung gegen Pickel

Ernährung gegen Pickel

Ernährung gegen Pickel

Ernährung gegen Pickel bzw.Akne ist eine Hautkrankheit, die fast jeden Teenager betrifft. Während die Hormone weitgehend für Pickel verantwortlich sind, spielt auch die Ernährung eine Rolle für ihr Aussehen. Bestimmte Lebensmittel (wie Süßigkeiten, Schokolade, Aufschnitt usw.) können tatsächlich Akne fördern. Andere hingegen können sie verhindern oder ihre Heilung beschleunigen.

Ernährung gegen Akne

Austern sind das Nahrungsmittel, das am meisten Zink enthält, ein Spurenelement, das eine anerkannte Anti-Akne-Wirkung hat. Man geht davon aus, dass 30 mg Zink täglich notwendig sind, um von der Anti-Akne-Wirkung zu profitieren. Das entspricht etwa vier bis sechs Austern.

Nahrungsmittel gegen Akne

Mehrere amerikanische und europäische Studien, die in den 1970er und 1980er Jahren durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Zinkzusätze die Anzahl der Pickel verringern können. Dieses Spurenelement würde insbesondere die Aufnahme von Vitamin A fördern, das für die Gesundheit der Haut unerlässlich ist.

Wenn Sie Austern nicht mögen, haben auch andere Lebensmittel einen hohen Zinkgehalt:

  • Kalbs- oder Schweineleber;
  • Sesamkörner;
  • Muscheln;
  • Shiitake-Pilze;
  • Hülsenfrüchte (weiße Bohnen, Sojabohnen…).

Paranüsse, wegen ihres hohen Selengehalts.

Eine einzige Paranuss deckt den gesamten täglichen Selenbedarf eines Teenagers oder Erwachsenen. Dieses starke Antioxidans wirkt vorbeugend gegen Akne, schützt die Zellen vor Schäden und bewahrt die Elastizität der Haut.

Andere Quellen für Selen sind :

  • Fleisch;
  • Fische;
  • Geflügel;
  • Zwiebeln;
  • Knoblauch;
  • Austern;
  • Thunfisch in Dosen;
  • Hering;
  • Muscheln.

Gut zu wissen: Um die Wirkung von Selen zu optimieren, essen Sie Ihre Paranüsse mit Lebensmitteln, die reich an Vitamin E und A sind, wie Mandeln, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse, Innereien, Karotten, Süßkartoffeln?

Rote Paprika, ein Konzentrat von Vitamin C

Rote Paprika ist mit einem Gehalt von 162 mg pro 100 g eine der besten Quellen für Vitamin C. Dieses Vitamin ist für eine schöne Haut unerlässlich. Sie hilft, sie gesund und geschmeidig zu halten, und kann so unansehnlichen Pickeln im Gesicht vorbeugen.

Berücksichtigen Sie auch andere Quellen für Vitamin C, wie z.B. :

  • frische schwarze Johannisbeere (Champion aller Kategorien);
  • frische Petersilie;
  • Kiwifrucht;
  • Litschi;
  • rote Beeren;
  • Zitrusfrüchte;
  • Brokkoli…

Zusätzlich zu der Tatsache, dass es eine bedeutende Menge an Ballaststoffen und Vitamin B6 enthält, ist dieses Gemüse auch reich an Carotinoiden, die gegen Akne wirken können. Um seine Vorteile in vollem Umfang nutzen zu können, wird jedoch empfohlen, Paprika aus biologischem Anbau zu verzehren, da 60,5% der nicht-biologischen Paprika Pestizidrückstände enthalten,

Gut zu wissen: Um vom Vitamin-C-Reichtum des Paprikas zu profitieren, essen Sie ihn roh. Durch das Kochen verliert es mehr als die Hälfte seines Vitamin-C-Gehalts.

Leinsamen: langlebige Omega-3-Fettsäuren

Wegen ihres hohen Omega-3-Gehalts sind Leinsamen eine gute Wahl für Menschen, die an Akne leiden. Diese essentielle Fettsäure könnte in der Tat eine entzündungshemmende Wirkung haben, die besonders für die Linderung von Hautproblemen, insbesondere Akne, interessant ist.

Andere Quellen von Omega-3 sind :

  • fetthaltiger Fisch (Lachs, Thunfisch, Sardinen, Hering…);
  • Hanf und Chiasamen;
  • Nüsse;
  • Soja- und Rapsöl…

Karottensaft, reich an Beta-Karotin

Beta-Carotin (auch bekannt als Provitamin A, weil es sich bei Bedarf in Vitamin A umwandelt) ist für eine gesunde Haut unerlässlich. Karottensaft ist eine der besten Quellen. Ein Glas Karottensaft (125 ml) deckt etwa die Hälfte des täglichen Vitamin-A-Bedarfs eines Erwachsenen.

Es gibt zwei Arten von Vitamin A:

  • Vitamin A, das in tierischen Produkten, einschließlich Innereien, Vollmilch, Butter, Käse…
  • Beta-Carotin oder Provitamin A wird von farbenfrohem Obst und Gemüse, wie z.B. Karotten, Aprikosen, Mangos,
  • Süßkartoffeln, dunkelgrünem Gemüse usw., geliefert.

Gut zu wissen: Um die Absorption von Beta-Carotin zu optimieren, kombinieren Sie es mit ein wenig Fett. Fügen Sie zum Beispiel einen Schuss Olivenöl zu Ihrem Karottensaft hinzu.

Entscheiden Sie sich auch hier wieder für Bio-Möhrensaft, denn 51,7 % der nicht-biologischen Möhren enthalten Pestizidrückstände und 3,5 % davon überschreiten sogar die Rückstandshöchstwerte (europäische gesetzliche Grenzwerte, die nicht überschritten werden dürfen).

Weizenkeimöl, ein essentielles Vitamin E

Weizenkeimöl ist die beste Quelle für Vitamin E. Dieses antioxidative Vitamin ist sehr effektiv bei der Beschleunigung der Heilung von Akneläsionen.

Alles, was Sie brauchen, ist ein Esslöffel für Ihre täglichen Bedürfnisse. Andere Quellen für Vitamin E sind :

  • Mandeln;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Haselnüsse;
  • Sardinen;
  • Avocado…

Gut zu wissen: Denken Sie auch an Weizenkeimflocken. Es ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine (besonders E und aus der B-Gruppe) und Mineralien (besonders Zink), die gut für die Haut sind.