Mac OS Catalina

Mac OS Catalina und Co

MAC OS Catalina

Die WWDC 2019 war eine Präsentation voller neuer Funktionen, vom iPhone über Mac, TVOS, WatchOS und viele anderer Apple-Produkte.

Fast zwei Stunden Konferenzzeit in einen Artikel umgewandelt, der in weniger als 10 Minuten gelesen werden kann, hier ist eine Zusammenfassung der Ankündigungen von Apple auf der WWDC 2019.

iOS 13: Die dunkle Seite der Macht ist jetzt wirklich dunkel

Dunkle Macht

iOS 13 ist da, aber wir hatten einen starken Verdacht. Wie erwartet, sprach Apple viele Minuten lang über seinen dunklen Modus. Also ja, das iPhone hat einen dunklen Modus, aber es wäre eine Schande, sich nur daran zu erinnern.

So führt iOS 13 beispielsweise ein eigenes Verbindungssystem ein (Anmeldung mit Apple), um seine Benutzer zu schützen. Dies ist ein Identifikator, der die tatsächliche E-Mail des Benutzers an Dritte versteckt, wenn sie sich auf einer Website oder Anwendung registrieren. Apple Pläne wurde mit neuen Karten und der Look Around Funktion (wie Stret View) überarbeitet.

Andererseits bietet die Anwendung Fotos mehr Bearbeitungsmöglichkeiten, nicht nur für Fotos. Videos können schließlich von der Galerie aus bearbeitet werden (insbesondere wenn sie in die falsche Richtung gedreht wurden). Darüber hinaus wurden Verbesserungen bei der Erkennung von doppelten Fotos und bei der Organisation von Bildern mit intelligenter automatischer Auswahl hinzugefügt.

Schließlich kündigt Apple auch an, dass die Leistung von iOS 13-Geräten besser sein wird. Schnelleres Entsperren durch Face ID und 50% schnelleres Herunterladen von Anwendungen, Apps sollen doppelt so schnell geöffnet werden. Wir freuen uns darauf, es zu sehen.

Besuchen Sie den Artikel über iOS 13, um die wichtigsten neuen Funktionen zu erfahren.

iOS 13: dunkles Thema, Privatsphäre und Memojis…. hier sind die neuen Funktionen, an die man sich erinnern sollte….

iPadOS: Trennung von iOS

Separation

Das iPad hat jetzt sein eigenes Betriebssystem: iPadOS, eine Art iOS-Gabel. Die iPadOS-Benutzererfahrung unterscheidet sich von der von iOS dadurch, dass der Startbildschirm mehr Anwendungen pro Seite anzeigt. Sie können die Symbole auch ziehen, um zusätzliche Informationen in Form von Widgets anzuzeigen, z.B. Termine oder Wetter. Dieses Betriebssystem führt auch neue Gesten, plit View und Slide Over ein. Es wird etwas einfacher, von einer App zur anderen zu wechseln oder den Multi-Task zu öffnen. Eines der interessanten Demos war es, zwei Notizen gleichzeitig zu öffnen und Elemente aus einer offenen E-Mail daneben zu ziehen.

Ah, und Sie können jetzt auch einen USB-Stick oder eine SD-Karte anschließen, sie werden 100% funktionsfähig sein. Safari hingegen verhält sich nun wie die Desktop-Version. Es wird nicht mehr als mobiles Gerät identifiziert, was den Zugang zu einer viel umfassenderen Benutzererfahrung ermöglicht.

Sie können das iPad auch als Bildschirm für Ihren Mac verwenden, ohne eine Drittanbieteranwendung zu verwenden. Hier finden Sie unseren vollständigen Artikel über iPadOS, in dem Sie weitere neue Funktionen dieses neuen Betriebssystems entdecken können.

 

Zu Ihrer Information: Hier sind die iPads, die von iPadOS profitieren werden:

iPad Pro 12,9 Zoll
iPad Pro 11 Zoll
iPad Pro 10,5 Zoll
iPad Pro 9,7 Zoll
iPad 2018
iPad (5. Generation)
iPad mini (5. Generation)
iPad mini 4
iPad Air (3. Generation)
iPad Air 2

iPadOS

watchOS 6: Apple Watch übernimmt den App Store

watchOS6

watchOS 6, das Apple Watch OS, wurde angekündigt: Wir werden uns an einige neue Apps und insbesondere an die Ankunft des App Store erinnern. Hinzu kommen neue Zifferblätter, die unbedingt so ästhetisch wie möglich gestaltet sind.

macOS Catalina: es gleitet sanft auf das iPad

MacOS Catalina

Natürlich haben wir hauptsächlich das Catalyst-Projekt übernommen, um die Portierung von iPad-Apps auf Mac zu erleichtern. Aber es gab auch macOS Catalina: die neue Version des Betriebssystems für Mac. Zuerst verschwindet iTunes. Die Anwendung ist nun wirklich die Vereinigung von drei verschiedenen Werkzeugen: Apple Music, Apple Podcasts und Apple TV, die neue Funktionen bieten.

Für den Rest ist es ein kleines Update von macOS. Apple hat eine interessante Option zur Barrierefreiheit hinzugefügt: die Sprachsteuerung, die alle Arten von Operationen auf dem Computer mit Sprachbefehlen ermöglicht. Die amerikanische Firma hat auf Vertraulichkeit bestanden, Bestellungen werden vor Ort aufgegeben.

Eine weitere interessante Option für macOS Catalina ist Find My, das jetzt Find My Friends und Find my iPhone kombiniert. Es ist für macOS und iOS verfügbar und ermöglicht z.B. die Lokalisierung von Laptops, auch wenn sie offline und getrennt von Datennetzen sind. Wie funktioniert es? Der Mac sendet Bluetooth-Signale an iOS-Geräte, die als Bluetooth-Baken fungieren und die Position des verlorenen oder gestohlenen Mac triangulieren können. Alle diese Informationen sind verschlüsselt, so dass nach Ansicht von Apple kein Risiko für den Datenschutz besteht.

Die Screentime-Funktion ermöglicht den Zugriff auf das digitale Wohlbefinden wie unter iOS und Android. Du kannst deiner Aktivität folgen, um zu sehen, dass du zu viel arbeitest.

Neuer MacPro und Pro Display XDR

Neuer MacPro

Apple hat auch seine Workstation mit einem neuen Monitor aktualisiert: Hier ist der MacPro und der Pro Display XDR-Bildschirm.

1366_2000 (12)
1366_2000 (11)

Neue Produkte bereits in der Beta-Phase

Beta-Phase

Wenn Sie eines der auf der WWDC 2019 angekündigten neuen Features testen möchten, stehen Ihnen die ersten Betas von iOS 13, iPadOS 13, watchOS 6, tvOS 13 und macOS Catalina zur Verfügung. Sie müssen jedoch Zugang zu den Entwicklungstools von Apple für Tester haben, die im Juli im Rahmen des öffentlichen Beta-Programms registriert wurden. Die neuen Betriebssystem-Versionen werden dann Ende des Jahres eingeführt. Was den Mac Pro und seinen neuen Monitor betrifft, so sind sie für den Herbst geplant. Damit sind die News zum Thema Mac OS Catalina und Co beendet.

 

 

Mac OS Catalina und Co
5 (100%) 2 vote[s]